Tief durch die südlichen Alpen schlägt ein markanter Strom einen 25 km lange Kluft in den Kalkstein der Haute Provence – der Verdon. Ein absolutes Muss für alle Wanderfreunde und Raftingrebellen.

Provence & Côte d’Azur Roadtrip (Part V)

Tag 8

Wir verlassen den „freundlichen“ Campingplatz in Gordes und ziehen weiter Richtung Westen. Ein eindrucksvoller Tag steht vor uns. Der Lac de Ste-Croix ist unser erster Stopp. Der Smaragdgrüne Stausee ist der größte im Nationalpark, das Mündungsziel der Verdon und bietet einen wunderschönen Anblick.

Er ist auch unser Startpunkt für die Route des Cretes, die Panoramastraße entlang der Schlucht. Nehmt euch die Zeit und biegt nach dem Örtchen La Palud-sur-Verdon die zweite Straße rechts ab auf den Rundweg hinauf zum Belvédère de Escalès. Die Aussichtspunkte hier bieten euch den besten Blick über die Schlucht.

Es ist unmöglich sich hier satt zu sehen, dennoch war unser Zeitplan straff und wir zogen weiter Richtung Castellane, wo Roman von Roman’eau Rafting bereits auf uns wartet. Da sonntags der Damm geschlossen ist, war Rafting leider nicht möglich und wir „mussten“ uns mit Aquatreking zufrieden geben. Dies war der absolute Wahnsinn und gerade an heissen Tagen wie diesem die beste Wahl. Man ist weitaus öfter im Wasser als beim Rafting und bekommt die Möglichkeit von über 10m hohen Felsvorsprüngen ins kühle Nass einzutauchen.

Die Tour ging ca. 4 Stunden und war mit knapp 30 € pro Person auch absolut vertretbar. Roman ist ein erfahrener Guide und es machte einen Heidenspaß, den wilden Fluss in dieser tiefen Schlucht zu erkunden.

Bei der Reiseplanung befürchteten wir, dass wir danach geplättet von der Action sein werden und haben uns deshalb auf dem Campingplatz Frédéric Mistral ein Hüttchen gemietet. Rückblickend waren wir das Aquatreking aber doch nicht so kräftezehrend und auch Castellane, zwar eine nette Kleinstadt, ist nicht unbedingt ein Muss, was einen längeren Stopp rechtfertigt. Wir machten das Beste daraus und genossen einen entspannten Abend und tankten entspannt Energie für den nächsten Tag in Nizza.